Neuigkeiten
28.07.2020, 21:34 Uhr | Astrid Dirks
Ausschilderung ist erfolgt
Verschönerungsweg nun gut zu erreichen!

„Wir sind einfach nicht zu finden, obwohl wir mitten in Norden wohnen“. Das war die Klage von Anwohnern im Verschönerungsweg. Sie hatten sich bei der Straßen-Aktion „Wo drückt der Schuh in Norden“ an die CDU-Mitglieder gewandt und ihre Situation erklärt.

Gut ausgeschildert: der Verschönerungsweg in Norden. Foto: CDU Norden

Der Verschönungsweg ist ein langer Weg, der in Norden von der Straße „Muskerei“, nahe dem Bahnübergang in der Bahnhofstraße abzweigt. Dann verläuft er parallel zum nördlichen Berumerfehnkanal.

Das Problem der Anwohner war schnell und klar geschildert: Im Verschönerungsweg fehlten die Schilder, auch für die Richtungen der Häuser mit den teilweise hohen dreistelligen Hausnummern.

„Es ist schon vorgekommen, dass der Apotheken-Lieferdienst uns nicht gefunden hat und mit den Medikamenten im Auto wieder wegfahren musste. Wie soll das denn werden, falls wir mal einen Arzt anrufen und der uns auch nicht findet?“ war die Sorge, die den CDU-Mitgliedern vorgetragen wurde. Ratsherr und Vorstandsvorsitzender Hayo Wiebersiek sagte zu, sich für eine klare Beschilderung einzusetzen.

Bürgermeister Heiko Schmelzle wurde informiert und gebeten, sich um eine eindeutige Beschilderung der Häuser im Verschönerungsweg zu kümmern.  

Die neuen Straßenschilder wurden jetzt aufgestellt und auch die Abschnitte der Hausnummer in den unterschiedlichen Richtungen mit angefügt. Nun werden alle Anwohner im Verschönerungsweg dank der neuen Schilder gefunden.

Dieses ist ein kleines positives Ergebnis des CDU-Stands „Wo drückt der Schuh in Norden“.